top of page

FEEDING PROGRAMME - KIDS IN MAUN

Am Programm nahmen 45 Kinder im Alter von 4 bis 17 Jahren teil, darunter 25 Mädchen und 20 Jungen. Die Kinder kommen aus schwierigen familiären Umfeldern und erhalten leider zu Hause wenig bis gar kein Essen. Unter der Woche werden sie einmal pro Tag von der Schule verpflegt, jedoch heisst dies leider an den Wochenenden ist die Ernährung der Kinder nicht geregelt. Dies führt zu einer aushilfslosen Situation und auch zu leider aushilfslosen Taten der Kinder. Vor allem sind die Mädchen dabei in Gefahr viele für etwas zu Essen zu tun. 

Die Kinder und Jugendlichen kommen verschiedenen Altersgruppe, welche unterschiedliche Unterstützung brauchen. Vielfalt ist auch in diesem Aspekt wichtig – vor allem für Mädchen ist es in diesem patriarchalisch geprägten Umfeld wichtig, Möglichkeiten aufzuzeigen. 

Offizieller Start: Samstag, 11. Mai 2024, mit der ersten Mahlzeit

Ziel: Bereitstellung nährstoffreicher Mahlzeiten und Schaffung einer förderlichen Umgebung für soziale Interaktionen und persönliche Entwicklung aktuell jeden Samstag

Hauptkomponenten:

  • Essensverteilung

  • Kinderspiele

  • Gespräche / Bedarfsanalyse

Die Kinder nahmen an lokalen und kulturellen Spielen teil, welche Teamarbeit, Kreativität und körperliche Aktivität förderten, was zu der ganzheitlichen Entwicklung beitragen soll. Die Teilnehmenden genossen ein gemeinsames Mittagessen und lauschten danach inspirierenden Geschichten und motivierenden Gesprächen. Das engagierte Team vor Ort trug wesentlich zum Erfolg des Programms bei. Vertreter der Lodges of Botswana, welche ebenfalls Unterstützer sind, boten an, drei Jugendliche in ihrer Firma ein Trainee anzubieten, und eine weitere Unterstützerin aus der IT-Branche zeigte Interesse daran, den Kindern IT-Schulungen anzubieten. Das Team plant Folgetreffen mit Unterstützern vor Ort, um den Umfang der Schulungen und Unterstützungsmassnahmen für die Kinder festzulegen. Zudem soll das Nahrungsprogramm erweitert werden, um mehr Bildungs- und Schulungsmöglichkeiten einzubeziehen, was fortgesetzte finanzielle und freiwillige Unterstützung erfordert.

image.png
DSC_0033.jpg

Eine holistische Herangehensweise ist uns auch in diesem Projekt wichtig und darum sind wir in der Erarbeitung eines Programmes mit der Sozialarbeiterin vor Ort, um auch die Eltern in die Verantwortung zu nehmen resp. die Bedürfnisse oder Probleme zu verstehen und so den Kindern ein sicheres und gutes Zuhause aufzubauen.

 

Die Kinder und Jugendlichen werden aktuell jeden Samstag mit Essen und mentalem Support unterstützt und je nach Spendenaufruf werden wir das Programm sicherlich auch an Sonntagen anbieten. Dank eurer Hilfe konnten wir die physische, geistige und persönliche Entwicklung der Kinder fördern, neue Möglichkeiten für Ausbildung schaffen und soziale Interaktionen sowie eine positive, unterstützende Gemeinschaft fördern.

Euer Engagement macht einen riesigen Unterschied! Lasst uns gemeinsam weiterhin für eine bessere und fairere Zukunft für Kinder in Maun, Botswana kämpfen.

bottom of page