UNSERE PROJEKTE

Wir arbeiten vor allem als Organisation in einem Ökosystem von Hilfsorganistaionen zusammen. Die jeweiligen Hilfsorganisationen sind vor Ort als Experten tätig und gewährleisten so den bestmöglichsten Hilfeeinsatz. Unsere derzeitigen Partner vor Ort sind:

  • Unternehmensentwicklung: Piggy Fund & Okavango Launch Lab in Maun

  • Gesundheitswesen: Okavango Air Rescue

  • Gesundheitswesen: Polokong - Centre for the Elderly

  • Projekt Botshelo - Körbe

💥Wir sind live! 💥Unser erstes Crowdfunding Projekt mit @funders.ch und der Rütli Stiftung ist gestartet und wir freuen uns riesig. 💙💙💙 Helft uns, dass die ältere Generation den Anschluss nicht verliert.

Leider sind die älteren Generationen schnell vergessen, doch genau diese Generation hat das Land getragen und aufgebaut. Während der COVID-Situation, die den afrikanischen Kontinent sehr hart trifft und zurückwirft, ist es enorm wichtig, dass die ältere Generation nicht den Anschluss verliert.

Mit deiner Hilfe können wir einen Bus für das Altersheim kaufen - DANKE für deine Unterstützung

www.funders.ch/svb

Unsere nächsten Aktionenen im 2020 fokusieren sich auf die folgenden Punkte:
 

  • Wir sind im engen Austausch mit der Partnerorganisation Okavango Air Rescue und werden einen Betrag von CHF 500 spezifisch für die Behandlung oder Abklärung von COVID-19 Fällen spenden. Ziel soll sein, dass auch in dieser Situation weiterhin einen Zugang zum Gesundheitswesen sichergestellt werden kann und wir uns aktuell nicht zurückziehen.

  • Zudem haben wir eine Anfrage einer anderen Hilfsorganisation im Bereich "Women Health" erhalten und sind mit der Regierung in Botswana am Abklären, wie wir gewisse Medikamente am besten und rechtlich korrekt in Botswana aushändigen dürften.

  • Beauty Bogwasi, die Initiantin des Alterspflegezentrums Polokong in Maun, hilft benachteiligten Senioren, gibt jedem seiner Bewohner das Gefühl geschätzt zu werden und in Würde zu leben. Das heisst: angemessen ernährt, gekleidet und vor allem sicher untergebracht. Wir helfen zweckgebunden wenigstens die Essenausgabe an die hilfsbedürftigen Senioren zu ermöglichen. 

  • Für Goitse, Motswanerin in Maun, haben wir die Kosten für einen sicheren Schultransport der Kinder übernommen und können so den Zugang zu Bildung auch während COVID-19 sicherstellen. Zudem können wir den Frauenhaushalt mit Kleidern in der afrikanischen Winterzeit austatten und einen Impact über ganze drei Generationen haben.

  • Partnerschaft mit Cafelina.ch wurde abgeschlossen, dies freut uns natürlich unheimlich.

  • Spendenaktion "Langebaan Express Challenge, in der Sofie (unser Organisationsmitglied) 6 km schwimmt, um Spenden für The Small Village Botswana zu sammelt.
     

Im 2021 sind folgende intere Aktivitäten geplant:

  • Goitse möchte die Hospitality Ausbildung in Maun angehen und wir unterstützen sie finanziell dabei.

  • Interviews mit möglichen weiblichen Safari Guides für die Finanzierung der Ausbildung.

  • Die Vortragsreiehen von unserer Präsidentin Isabelle über unsere Mission und die Projekte in Botswana sind auf den Herbst verschoben worden. Isabelle ist aktuell auch wieder zurück in der Schweiz.

  • Die geplante «Field Misson» von Melanie und Isabelle wird aufgrund der aktuellen Reisebeschränkungen auf das 4. Quartal 2020 verschoben.

  • Ein wirklich tolle Reise mit einer Schweizer Forbes-Listen-Lady musste leider im April auch abgesagt werden, dies wäre ebenfalls im Bereich "Gesundheitswesen" eingeplant gewesen - das neue Datum für den geplanten Field Trip ist in Diskussion.

Wir bieten Unterstützung in den Bereichen Unternehmensentwicklung (Start-ups), Gesundheitswesen sowie Aus- und Weiterbildung.

Zu den Projekten:

Unsere Projekte werden durch Spendengeldern von Privatpersonen, Unternehmungen sowie sozialen Organisationen wie auch Kirchen finanziell unterstützt.

Erhalten Sie alle Informationen zu unseren Projekten in Botswana

♥ Danke für Ihr Interesse!